Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

60 Jahre Mauerbau

Schicken Sie uns Ihre Geschichte oder Predigt

Aufruf zum Gedenktag 60 Jahre Mauerbau


Liebe Leserinnen und Leser,

vor 60 Jahren spaltete der Bau der unmenschlichen Mauer unser Land, unsere Städte und Dörfer. Er trennte unsere Familien und die Arbeit kirchlicher Einrichtungen. Wie haben Sie die Trennung damals erlebt? Wie veränderte der Mauerbau Ihr Leben, die Arbeit Ihrer kirchlichen Einrichtung, in der Sie arbeiteten? Schicken Sie uns Ihre Geschichte (maximal 1 A4­ Seite). Die bewegendsten Erinnerungen drucken wir in „die Kirche“ ab. Haben Sie noch eine Predigt aus dieser Zeit? Wie reagierten Pfarrerinnen und Pfarrer auf den Kanzeln auf den Mauerbau? Am Sonntag danach oder wenig später?

Schicken Sie uns Ihre Predigt oder eine, die Ihnen vorliegt.

Redaktion „die Kirche“ Georgenkirchstraße 69­-70 , 10249 Berlin
oder per Mail an redaktion(at)wichern.de

Artikelkommentar

Artikelkommentar
captcha
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe in das Feld ein.
Hinweis: Die von Ihnen ausgefüllten Formulardaten werden lediglich für die Zwecke des Formulars genutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Artikelkommentare

(3) Artikel Name Ihr Kommentar
1. Seelsorge zwischen Dorffest u.Karnevalsverein Wolfgang Banse Das Leben auf dem Dorf deckt vieles ab, was die Stadt gibt tut. Auf dem Dorf gibt es keine Anonymität. dies macht das Dorfleben attraktiv.
2. Drei Schafe für den Weinberg Wolfgang Banse Nicht für die schule lernen wir, sondern für das Leben dies kommt zum Ausdruck was den Weinberg und die gehaltenen Schafe anbetrifft
3. Der Reiz des Neuen Wolfgang Banse Nicht alles was sich evangelisch nennt, beinhaltet auch evangelisch.Hier Anstellung von einer, beziehungsweise einen gehandikapten SchulleiterIN.

Hier gelangen Sie zur Übersicht über alle Kommentare.