Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Ein Leben lang kritisch engagiert

17.06.2020

An diesem Sonntag wird in Dobbrikow ein Gedenkort für Heinrich Vogel eröffnet.

Von Norbert von Fransecky

Zwölf Jahre währte das Tausendjährige Reich des Nationalsozialismus. Von 1932 bis 1946 war Heinrich Vogel Pfarrer in Dobbrikow (heute Kirchenkreis Zossen-Fläming), sodass er die kleine Dorfgemeinde durch die gesamte Nazi-Zeit begleitet hat. Dabei baute er eine Beziehung zu den Menschen auf, die ein Leben lang nicht abriss. Am 21. Juni wird im ehemaligen Pfarrhaus ein Gedenkort für den streitbaren Theologen, der nicht nur dem Nazi-Regime kritisch gegenüberstand, eröffnet.

Vogel war Mitbegründer des Pfarrer­notbundes und gehörte dem konsequenteren Flügel der Bekennenden Kirche (BK) an. Als einer der ersten unterstützte er Karl Barths Position, dass sich die Deutsche Evangelische Kirche von der Kirche Jesu Christi getrennt habe und so die BK zur einzigen legitimen deutschen Kirche geworden sei. Wie Dietrich Bonhoeffer gelang es auch ihm nicht, die BK zu deutlichen Worten gegen die Judenverfolgung zu bewegen. Als Pfarrer in Dobbrikow war er gleichzeitig Dozent und von 1937 bis 1941 Leiter der illegalen Kirchlichen Hochschule, die Pfarrer für eine nichtnationalsozialistische Kirche ausbildete. (...)

Artikelkommentar

Artikelkommentar
captcha
Hinweis: Die von Ihnen ausgefüllten Formulardaten werden lediglich für die Zwecke des Formulars genutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Artikelkommentare

(3) Artikel Name Ihr Kommentar
1. die kirche unterwegs Wolfgang Banse Eine schöne Aktion der Evangelischen Wochenzeitung: die Kirche unterwegs: Landschaftsbilder, Menschen werden in dieser Rubrik näher gebracht.Möge auch im nächsten Sommer 2021 diese Rubrik weiter geführt werden würde.
2. Praktische Konzepte Wolfgang Banse Dr Stäblein ist kein Friedensforscher. Dies sei einmal erwähnt.Bevor man sich in die weltpoltik sich bewegt, sollte man erst einmal schauen wie es in der Kirche um den frieden bestellt ist. es fällt auf, dass es fast nicht eine Woche vergeht, wo nicht Dr. Stäblein sich in irgend einer Weise in der Evangelischen Wochenzeitumng. die Kirche äußert. Weniger ist mehr-
3. Singen verboten Nemo Hier ein interessanter Beitrag des Bayerischen Rundfunks zum Thema:
https://www.br.de/mediathek/video/gut-zu-wissen-wissensmagazin-singen-trotz-corona-pollen-app-stubenfliege-klimafolgen-av:5ec53288a2cf420013918cdf

Hier gelangen Sie zur Übersicht über alle Kommentare.