Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Hochmotiviert

Evangelische Jugend hat neuen Vorstand

Von links nach rechts: Josefa Friese, Yannick Reckner, Angelina Schwarz. Foto: Julia Daser

Berlin/dk Vom 17. bis zum 19. September traf sich die Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (ejbo) zu ihrer konstituierenden Tagung und hat ihren neuen Vorstand gewählt. Yannik Reckner (21), Garten- und Landschaftsbauer aus dem Kirchenkreis Steglitz, und Angelina Schwarz (21), Studentin der Religionspädagogik aus dem Kirchenkreis Barnim, werden in den kommenden beiden Jahren die EJBO repräsentieren. Als Tagungsvorsitzende wurde Josefa Friese (19), Tierpflegerin aus dem Kirchenkreis Prignitz, gewählt. „Die Stimme der evangelischen Jugend hat Gewicht in Kirche und Gesellschaft“, sagt Yannik Reckner. Sie in die Breite zu tragen, sehe er als eine der Kernaufgaben des neuen Vorstands an. „Ich bin hochmotiviert“, äußert Angelina Schwarz. Ihre Aufgabe wird in den kommenden beiden Jahren insbesondere die Koordination der Beiräte und Arbeitsgruppen sein, wo es um Themen wie die „Zukunft der Jugend in der Kirche“, um „Inklusion und Barrierefreiheit“ oder um „Finanzen“ geht.

Artikelkommentar

Artikelkommentar
captcha
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe in das Feld ein.
Hinweis: Die von Ihnen ausgefüllten Formulardaten werden lediglich für die Zwecke des Formulars genutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Artikelkommentare

(3) Artikel Name Ihr Kommentar
1. Späte Einsicht Wolfgang Banse Was geschehen ist , dass kann nicht ungeschehen gemacht werden.Mit verzeihen entschuldigen ist es nicht getan .Konsequenzen sollte dieses Vorgehen zur folge haben.Eine nachträgliche neue Friedhofsordnung zu verabschieden, im Hinblick auf den eingetretenen Fall , löst das Prolem nicht. Denken , sollte in der EKBO zum Ausdruck kommen, hier Frau Bammel, Herr Stäblein.
2. Impfbemühungen nicht unter laufen Wolfgang Banse Die evangelische Kirche sollte sich von der Schwesterkirche im Römisch katholischen Glauben dahin unterscheiden, dass es keinen Cheftheologen gibt, hier Papst bei der Römisch katholischen Kirche.Nicht eine, einer denkt, wie es in der Evangelischen Kirche weiter geht, sondern alle sollten eingebunden werden, was das denken betrifft, im Hinblick auf das Priestertum aller Gläubigen.
3. Ist die geplante Reform... Wolfgang Banse Kirche findet nicht im Konsistorium der EKBO statt, in der Synode, sondern vor Ort.Kirchengemeinden sollten den Synodalen, der Kirchenleitung die Stirn zeigen, wie groß eine Kirchengemeinde des KÖR zu sein hat. Wir sind kirche, hier Basis bestimmt was Kirchengemeinde ist, beinhaltet.

Hier gelangen Sie zur Übersicht über alle Kommentare.