Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Mahnung für Frieden, Toleranz und Weltoffenheit

06.05.2020

Vor 75 Jahren erlebte Schleife mehrere Bombenangriffe und die Befreiung vom Faschismus.

Von Andreas Kirschke

Am 16. April 1945 sah die achtjährige Christa Tschepel in ihrem Heimatort Trebendorf-Kauppe zufällig aus dem Fenster. „Tiefflieger warfen Bomben direkt über der Schleifer Kirche ab“, erzählt die heute 83-Jährige. Kurz darauf folgte Artilleriebeschuss. Kirche und Kirchturm wurden durch drei Bomben-Treffer und einen 

Artillerie-Treffer schwer beschädigt. „Wir haben noch lange unter den Kriegsfolgen gelitten“, sagt Christa Tschepel. „Unsere Schule in Trebendorf war zerstört. So lernten wir größeren Kinder in Schleife. Eine Stunde liefen wir durch den Schnee im eisigen Winter bis dorthin.“ (...)

Artikelkommentar

Artikelkommentar
captcha
Hinweis: Die von Ihnen ausgefüllten Formulardaten werden lediglich für die Zwecke des Formulars genutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Artikelkommentare

(3) Artikel Name Ihr Kommentar
1. Das glauben wir - das lehnen wir ab Jürgen Rhode Vielen Dank für diese klarstellenden Sätze, sie waren und sind lange überfällig. In der Form erinnern sie mich etwas an die Barmer Erklärung 1934, die auch in entscheidungsschwerer Zeit geschrieben wurde. Der jetzige Artikel spricht die überlebenswichtigen Themen dringlich an fern von jeglicher Kleinkariertheit. Verkündigung, wie ich sie mir wünsche!
2. Das glauben wir - das lehnen wir ab Jürgen Rhode Vielen Dank für diese klarstellenden Sätze, sie waren und sind lange überfällig. In der Form erinnern sie mich etwas an die Barmer Erklärung 1934, die auch in entscheidungsschwerer Zeit geschrieben wurde. Der jetzige Artikel spricht die überlebenswichtigen Themen dringlich an fern von jeglicher Kleinkariertheit. Verkündigung, wie ich sie mir wünsche!
3. Das glauben wir. Das lehnen wir ab. Carola Vonhof Guten Morgen,
wie ich sehe, haben wir für unser kommendes Gemeindeinfo genau das richtige Thema gewählt. Vielen Dank den beiden Autoren für diesen Beitrag und herzliche Grü´ße
Carola Vonhof

Hier gelangen Sie zur Übersicht über alle Kommentare.