Kontroverse Weltmeisterschaft

Kontroverse Weltmeisterschaft

Vom 14. Juni bis zum Endspiel am 15. Juli kämpfen Fußballer aus 32 Ländern um den Titel des Weltmeisters. Zu Gast sind sie in Russland, dem größten Land der Erde. Zum Gelingen des Festes wollen auch die Lutheraner ihren Teil beitragen. Fotos: pixabay

Die Fußballweltmeisterschaft in Russland beginnt. Und wie immer sorgt das Aufeinandertreffen der Profimannschaften von allen Flecken des Globus für viel Diskussionsstoff. Denn es geht um mehr als Sport. Politische Konflikte prägen die schrillen Debatten um das WM-Gastgeberland. Karsten Packeiser schreibt über unsere sportbegeisterte Welt zwischen Vorfreude und Skepsis.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Kirchraum und Liturgie entdecken

 

Hereinspaziert.

Wir erforschen mit Ihnen jeden Winkel der Kirche.

Lesen Sie ab Pfingsten 2018 (20. Mai) ein Jahr lang jede Woche in der Kirchenzeitung, welche "Möbel" in einer Kirche zu finden sind, wer sie benutzt und wofür. Und wen Sie so alles in einer KIrche treffen können. 

Weitere Informationen zum Kurs und zum Abonnement - auch als Geschenk-Tipp - hier. 



 

 

 

 

 

Weitere Meldungen

Vatikan dämpft Hoffnungen auf gemeinsames Abendmahl

Vatikan dämpft Hoffnungen auf gemeinsames Abendmahl

Der Papst hat die geplante Öffnung der Eucharistiefeier für Protestanten in konfessionsgemischten Ehen auf Eis gelegt. Am Montagabend (4. Juni) hatte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, ein Schreiben des Präfekten der Glaubenskongregation, Erzbischof Luis Francisco Ladaria Ferrer, erhalten. Im Brief des Präfekten ist die Rede davon, dass die Handreichung der katholischen Bischöfe zur Öffnung der Kommunion für protestantische Ehepartner nach Ansicht des Papstes noch nicht reif zur Veröffentlichung sei. Auf ihrer Frühjahrsvollversammlung hatten die katholischen Bischöfe mit Drei-Viertel-Mehrheit beschlossen, eine pastorale Handreichung für deren Teilnahme auf den Weg zu bringen.  Text und Foto: epd

Französischer Protestant zum Präsidenten europäischer Kirchen gewählt

Französischer Protestant zum Präsidenten europäischer Kirchen gewählt

Der französische Protestant Christian Krieger ist zum Präsidenten der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) gewählt worden. Der 54 Jahre alte reformierte Pastor aus dem elsässischen Straßburg setzte sich am Montagabend (4. Juni) bei der Vollversammlung der KEK im serbischen Novi Sad gegen den dänischen Lutheraner Anders Gadegaard durch. Krieger tritt mit der fünfjährigen Amtszeit die Nachfolge des anglikanischen Bischofs Christopher Hill aus Großbritannien an.
Text und Foto: epd

50. Jubiläum zur Ordination in Mittenwalde

50. Jubiläum zur Ordination in Mittenwalde

Die zentrale Feier für das 50. und 60. Ordinationsjubiläum des Sprengels Görlitz fand in diesem Jahr am 3. Juni in der St.-Moritz-Kirche zu Mittenwalde (Kirchenkreis Zossen-Fläming) statt. Den Gottesdienst leitete Generalsuperintendent Martin Herche gemeinsam mit dem Mittenwalder Pfarrer Christoph Kurz, dem er bei dieser Gelegenheit zu seinem 35. Ordinationsjubiläum gratulierte.
Text: dk, Foto: privat

Abonnieren Sie dieKirche als App!

Der perfekte Begleiter für unterwegs und für den Lesekomfort zu Hause

Hier gibt es alle Infos

Aktuelle Ausgabe: 24/2018

Artikel

„Wir haben ein großes Erbe“

„Wir haben ein großes Erbe“

Mit finanzieller Unterstützung des Gustav-Adolf-Werkes konnte im russischen Togliatti ein neues Gemeindehaus errichtet werden. Foto: privat

Das Gustav-Adolf-Werk (GAW) hilft rund um den Globus evangelischen Minderheiten, ihren Glauben zu leben. Sei es mit dem Bau eines Gemeindehauses in Russland, Schulprojekten in Venezuela, Schulstipendien in Brasilien oder Nothilfeprogrammen in Syrien, dem Libanon und Ägypten. Am kommenden Wochenende treffen sich Freunde des GAW der EKBO im Kirchenkreis Niederlausitz zum 174. Jahresfest und dem Diasporasonntag. Aus diesem Anlass sprach Constance Bürger mit Wolfgang Barthen, Vorstandsvorsitzender des GAW der Landeskirche.

Weiterlesen …

Ein buntes Spielfeld

Ein buntes Spielfeld

Die Mannschaft der Jungen Gemeinde Lichtenrade (weiße Trikots) gewann das Auswärtsspiel beim Team der Teiba Moschee mit 7:3. Foto: privat

In der Kirchenliga kicken Teams aller Religionen und Konfessionen. Maximilian Konrad war beim Spiel der Teiba Moschee Spandau gegen die Junge Gemeinde Lichtenrade Nord dabei. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Finger Gottes. Ein Ausrufezeichen

Finger Gottes. Ein Ausrufezeichen

Der Ulmer Münster besitzt mit 161,53 Metern den höchsten Kirchturm der Welt. Foto: epd

Was sehen Sie als erstes vor Ihrem geistigen Auge, wenn sie sich eine Kirche vorstellen? Ist es der Turm? So dürfte es wohl den meisten gehen. Schwer vorstellbar, dass das junge Christentum lange ohne diesen prägnanten Bauteil auskam. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD, über die Geschichte des Kirchturms. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Wir sind Fangemeinde

Wir sind Fangemeinde

Im Pfarrgarten in Rothenburg (Oberlausitz) war bei der vergangenen Fußballweltmeisterschaft viel los. Auch diesmal wird es sicherlich wieder voll werden. Foto: Gemeinde Rothenburg/OL

Die Fanmeile am Brandenburger Tor? Viel zu voll. Zu Hause auf dem Sofa schauen? Da kommt selten Stimmung auf. Und in die Kneipe um die Ecke? Mit Kindern eher schwierig. Aber es gibt auch Alternativen, um gemeinsam mit anderen Fans, Groß und Klein, die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zu schauen. Überall in der Landeskirche feieren Gemeinden die WM. Friedderike Höhn über Public Viewing in der Kirche.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Entschieden parteilich für Frauen

Entschieden parteilich für Frauen

„Lebensschwimmerin“: Karte zur Jahreslosung 2018, zu beziehen bei Evangelische Frauen in Deutschland im Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, www.evangelischefrauen-deutschland.de. Foto: © Jeff Hein/www.jeffhein.com

Es gibt etwas zu feiern: 100 Jahre evangelische Frauenarbeit in Deutschland. Die Vorsitzende der Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD), Susanne Kahl-Passoth, blickt nach vorn und auf bewegte Zeiten zurück.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen