Blick von oben

Blick von oben

ESA-Astronaut Alexander Gerst bei seinem ersten Weltraumspaziergang im Oktober 2014. Foto: ESA

Stellen Sie sich eine Welt ohne Grenzen vor. So sehen die internationalen Raumfahrtcrews die Erde. Im Titelkommentar des Leiters der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA, Johann-Dietrich Wörner, geht es um den Wunsch eines Perspektivwechsels. Denn für die Bewahrung der Schöpfung auf der Erde  gibt es keinen Planeten B.  

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Kirchraum und Liturgie entdecken

 

Hereinspaziert.

Wir erforschen mit Ihnen jeden Winkel der Kirche.

Lesen Sie ab Pfingsten 2018 (20. Mai) ein Jahr lang jede Woche in der Kirchenzeitung, welche "Möbel" in einer Kirche zu finden sind, wer sie benutzt und wofür. Und wen Sie so alles in einer KIrche treffen können. 

Weitere Informationen zum Kurs und zum Abonnement - auch als Geschenk-Tipp - hier. 



 

 

 

 

 

Weitere Meldungen

Präses Rekowski besucht "Sea-Watch 3" auf Malta

Präses Rekowski besucht "Sea-Watch 3" auf Malta

Der rheinische Präses Manfred Rekowski ist seit Montag für drei Tage auf Maltta. Am Montag fuhr er auf einem Schlauchboot zum Rettungsschiff "Sea-Watch 3" im Hafen von Valetta (Malta). Das Rettungsschiff war von den Behörden dort festgesetzt worden. Der Besuch der Seenotretter war Auftakt einer dreitägigen Malta-Reise von Rekowski, der auch Vorsitzender der Kammer fuer Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist. Der Theologe will sich ein Bild von Rettungsmissionen im Mittelmeer machen. Die EKD ist an der Finanzierung der Hilfsorganisation Sea-Watch beteiligt.n. Text und Foto: epd

Garnisonkirche bekommt wissenschaftlichen Beirat

Garnisonkirche bekommt wissenschaftlichen Beirat

Die Bildungs- und Gedenkarbeit der Stiftung Garnisonkirche Potsdam wird in Zukunft von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet. Als kommissarischen Vorsitzenden präsentierte die Stiftung am Freitag in Potsdam den Historiker und Präsidenten der Evangelischen Akademie zu Berlin, Paul Nolte. Ihm zur Seite stehen weitere namhafte Wissenschaftler. Der Beirat soll im Herbst seine Arbeit aufnehmen. Der Wiederaufbau des Turms der 1945 zerstörten und 1968 in der DDR abgerissenen Garnisonkirche hatte im vergangenen Herbst begonnen. Text und Foto: epd

Kirche bei Motzstraßenfest in Berlin

Kirche bei Motzstraßenfest in Berlin

Die EKBO präsentiert sich am kommenden Wochenende unter der Überschrift "Trau dich!" auf dem Motzstraßenfest im Berliner Stadtteil Schöneberg. Die Schirmherrschaft für die Präsentation auf dem lesbisch-schwulen Stadtfest hat Berlins Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein übernommen, wie die Landeskirche am Montag mitteilte. In einem Pavillon in der Fuggerstraße werden demnach Pfarrer sowie weitere haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter über kirchliche Angebote informieren. Im Fokus stehe wiederum die Trauung für eingetragene Lebenspartner.cken. Text: epd, Foto: Brigitte Dummer

Abonnieren Sie dieKirche als App!

Der perfekte Begleiter für unterwegs und für den Lesekomfort zu Hause

Hier gibt es alle Infos

Aktuelle Ausgabe: 29/2018

Artikel

Sonne, Mond und Mars

Sonne, Mond und Mars

Totale Mondfinsternis (Blutmond) am 28.09.2015 in der Schweiz. Für den 27. Juli steht die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts in den Kalendern. Foto: epd

Hartmut Lucas wird am 27. Juli abends zum Mond schauen. Der Pfarrer im Ruhestand empfiehlt den Sternenpark Westhavelland als Ausflugsziel am Tag und in der Nacht. Besonders nachts kann man ganz viel am Himmel entdecken, weil alles andee um einen herum dunkel ist.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Titanen traben nach Russland

Titanen traben nach Russland

Am Mittwoch starteten die Planwagentrecks. Foto: Cordula Möbius

Pfarrer Helmut Kautz aus Brück (Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg) ist seit Mittwoch mit Pilgerschar und Rheinisch-Deutschen Kaltblut-Pferden auf dem 2300 Kilometer langen Weg nach Weliki Nowgorod. Die „Titanen on Tour“ ziehen acht Planwagen und eine 70 Kilogramm schwere bronzene Friedensglocke. Ihr Motto: „Die Pferde bringen den Frieden.“

Weiterlesen …

Rastplatz für die Seele

Rastplatz für die Seele

Das Innere der Autobahnkirche Werbellin in der Schorfheide leuchtet in allen Farben. Foto: Friederike Höhn

Am 22. Juli wird deutschlandweit der Tag der Autobahnkirchen gefeiert. Gerade zur Urlaubszeit bieten Kapellen und Kirchen am Wegesrand einen Ort zur inneren Einkehr und zum Gebet für Reisende. Redakteurin Friederike Höhn verbrachte einen Tag in der Autobahnkirche Werbellin in der Schorfheide

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Welterbe klinkt sich aus

Welterbe klinkt sich aus

Eine Exkursion führte Interessierte kürzlich nach Liberec. Dort gehört eine Nachbildung des Heiligen Grabes von Görlitz nun zur Via Sacra. Foto: Irmela Hennig

Die Pilgerroute "Via Sacra" ist ins Stolpern geraten. Nach dem Ausstieg der Marketing-Gesellschaft gibt es nun Ärger mit einem neu gegründeten Verein. Irmela Hennig erfragte die Gründe in den Pilgerstationen Liberec über Zittau, Bautzen und Görlitz.  

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Kreuz oder Kruzifix: Mehr als ein Logo

Kreuz oder Kruzifix: Mehr als ein Logo

Triumpfkreuz am Triumpfbogen zwischen Chor und Kirchenschiff. Foto: pixabay

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz. Neuerdings soll das christliche Symbol sogar ein regionales und kulturelles Bekenntnis sein. Martin Eberle klärt in der Liturgiereihe endlich auf, wann das Kreuz Einzug in die Christenheit fand. Die Begrifflichkeit "Kreuzzug" hat maßgeblich damit zu tun.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen