Suche
Close this search box.

Fred Litwinski: Glück trotz Umwegen

Alter Mann mit Bart an einem Tasteninstrument

Fred Litwinski war 35 Jahre in Brandenburg an der Havel für das kirchenmusikalische Leben verantwortlich. Der Kirchenmusikdirektor (KMD) wurde von etwa 400 Gästen in einem Festgottesdienst im Juni in den Ruhestand verabschiedet. Das bewegte ihn, der Aufgaben in drei Kirchen versah – St. Katharinen, St. Gotthardt und Auferstehung – stark. 2017 traf ihn infolge eines […]

Radpilgern um den Ruppiner See

Pilgern geht nur mit dem Wanderstab? Weit gefehlt. Auf 28 Kilometern führt der Pilgerradweg einmal um den Ruppiner See. Gleich sieben sehenswerte Kirchen liegen an der Strecke. Mit ihrer besonderen Atmosphäre inspirieren sie dazu, sich allein oder in der Gruppe auf Pilgerfahrt zu begeben. Darüber hinaus gibt es viel zu entdecken und zu erfahren. Etwa, […]

Reisetipp: Die Notkirche in Buschdorf

In Buschdorf im Oderbruch in der Kirchengemeinde Gorgast-Golzow, zu der neun Dörfer des mittleren Oderbruchs von Buschdorf bis Küstrin-Kietz gehören, gibt es eine Kirche, die nicht zu den Reiseempfehlungen der Brandenburg-Reiseführer gehört, weil sie keine Sehenswürdigkeit ist: eine einfache Holzbaracke, vollkommen schlicht und schmucklos, ohne prächtige Innenausstattung, ohne Turm. Sie wurde 1958 neben den Fundamentresten […]

„Man muss die Menschen begleiten“

Superintendent Martin Kirchner

Am 12. Juli wird Superintendent Martin Kirchner nach 22 Jahren Dienst in seinem Kirchenkreis Berlin Nord-Ost von Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein in den Ruhestand verabschiedet. Im Gespräch mit Katharina Körting lässt er seine Zeit Revue passieren.

Auf den Spuren der Zisterzienser

Kloster Himmelpfort

Pilgernd zu Ruhe und innerer Einkehr finden, dazu möchte der frisch fertiggestellte Brandenburgische Klosterweg einladen. Auf 130 Kilometern verbindet er ehemalige Klöster und zahlreiche Dorf- und Stadtkirchen in idyllischer und seenreicher Landschaft. Anlässlich der 725-Jahr-Feier zur Gründung von Himmelpfort wird an diesem Samstag die letzte der fünf Infotafeln eingeweiht.      „Coeli porta!“ – Himmelpforte – […]

Amerika!

Auswanderhaus Bremerhaven

Nur von Bremerhaven ging es über den Ozean ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Später warteten jüdische Menschen am Kai in Bremerhaven in der Hoffnung, noch eine Schiffspassage zu bekommen und den Nazis zu entfliehen. Bremerhaven war der Startpunkt einer hoffnungsvollen Perspektive mit oft ungenauem Ausgang. Das Deutsche Auswanderhaus Bremerhaven nimmt uns mit auf die Zeitreise und zeigt, wie gefahrvoll, wie unterschiedlich und dramatisch damals und heute so eine Auswanderung sein kann.

Kommentar zum Kirchentagssonntag

Thomas de Maziere im Titelkommentar Jetzt ist die Zeit Am 13. Februar ist Kirchentagssonntag. Er soll auf den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2023 in Nürnberg einstimmen. Wie die Losung den Kirchentag 2023 inhaltlich prägen kann, kommentiert der Kirchentagspräsident Von Thomas de Maizière Man sagt, jede Generation habe die Gewissheit, in einer besonderen Zeit zu leben – […]

Ein Nachruf auf Pfarrer Dietrich Hallmann

Dietrich Hallmann (1938–2024) als Propst im Bethaus von Sarepta bei Wolgograd. Foto: privat

Der frühere Cottbuser Superintendent starb am 27. Februar im Alter von 86 Jahren „Sie dürfen sich nie mit Ihren ­Superintendenten duzen“, lautete der Ratschlag aus der konsistorialen Etage nach meiner Wahl zum Generalsuperintendenten (1995). Und dann begegnete ich Dietrich Hallmann in Cottbus: „Bruder Wischnath, wir sagen in unseren Reihen ‚Bruder‘ und bleiben beim ‚Du‘.“ Damit […]

Neue Website für die Kirchenzeitung

Seit vergangenen Montag ist die neue Website der Evangelischen Kirchenzeitung im Netz. Sie finden wie gewohnt Beiträge aus der Kirchenzeitung, die Kontaktmöglichkeiten zur Redaktion, zum Vertrieb des Wichern-Verlages und zur Anzeigenagentur m-public. Wir haben uns vorgenommen, neben aktuellen Beiträgen aus den Regionen auch die Nachrufe aus der Kirchenzeitung hier zu speichern, um ein kleines digitales […]

Kleine Forscher im Kiez

Das Ferienprogramm der Berliner Stadtmission hat sich schon in zweierlei Hinsicht ausgezahlt: Viele Kinder und Jugendliche hatten – und haben – eine schöne Zeit beim Gussower Erlebniscamp (GEC) in Brandenburg. Dank dieser guten Erfahrungen verstärken aktuell einige von ihnen als junge Erwachsene die Teams beim neuen Projekt „Urlaub ohne Koffer“.